Wie können Medien die Jugend besser erreichen, Bob Blume?

Der Blogger des Jahres (Goldene Blogger) ist zu Gast bei Daniel Fiene und Herrn Pähler: Bob Blume ist nicht nur als Oberstufenlehrer unterwegs, sondern setzt sich seit zehn Jahren als Netzlehrer für den Medienwandel in der Bildung via Social-Media ein. Egal ob TikTok, Blog, Twitter oder Youtube — als Netzlehrer macht er selbst, damit im Unterricht dann seine Schüler*innen selbst den digitalen Alltag besser kennenlernen können. Können Redaktionen und Lehrerzimmer voneinander lernen? Wir laden zum interdisziplinären Austausch.

Diese Episode von Was mit Medien wird vom MIZ Babelsberg und der aktuellen Bewerbungsphase des Media Founders Programm unterstützt.

Mehr Informationen:

Die Shownotes und Kapitelmarken werden noch ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Voriger Artikel

Wie funktioniert guter Journalismus auf Instagram, Medienforscher Michael Graßl?

Nächster Artikel

Warum sollten wir mehr über Friedensjournalismus reden, Lina Timm und Sonja Kretzschmar?

0 0,00