Wie funktioniert das Zusammenspiel zwischen Radioredaktionen und Facebook und Twitter? Zwei aktuelle Auswertungen zeigen: Die Masse der Redaktionen setzt auf eigene Senderpräsenzen in den sozialen Netzwerken und es gibt weiter starke Zuwächse bei den Followern. Doch je größer das Sendergebiet ist, desto schwerer tun sich die Sender bei diesem Thema.

Einen bundesweiten Überblick gibt Sebastian Pertsch auf seiner persönlichen Webseite rockbär.de. Er hat 353 Sender untersucht und kommt zu dem Ergebnis, dass 1,5 Millionen Deutsche ihren Sendern folgen.

Heute habe ich zudem die neuste Auswertung von den Facebook-NRW-Radiocharts veröffentlicht, in der ich die Entwicklung der Seiten der Sender aus NRW beobachte.